GEWETRA – Genauigkeit, Wertschätzung, Tradition. Seit 1980.

 

Über 35 Jahre Geldlogistik. GEWETRA gehört damit zu den erfahrensten Sicherheitsunternehmen in Deutschland. 


Uns macht in Sachen Geld- und Werttransporte niemand etwas vor. Doch Erfahrung alleine schafft noch keinen Kompetenzvorsprung. Erst die ständige Bereitschaft, Prozesse zu optimieren, alle Sicherheitsaspekte auf den Prüfstand zu stellen und die Wünsche unserer Kunden gewissermaßen zu erahnen, zeugt von höchster Service-Qualität und Präzision.

 

Das sind die Meilensteine in unserer bewegten Geschichte: 

1979 Gründung der GEWETRA

1980 erster Bankkunde: Kreissparkasse Heinsberg (bis heute) Beginn der Mitgliedschaft in den heutigen BDGW

1982 weitere Sparkassen-Kunden

1984 erster Genossenschaftsbank-Kunde 

1985 erste Handelskunden (damals u.a. Allkauf + Wirichs Heim+Bau)

1986 Start der eigenen Geldbearbeitung

1988 erste Bankkurierdienste für Banken u. Sparkassen

1992 Eröffnung der Niederlassung Mönchengladbach am Flughafen

1994 Umzug der Niederlassung nach Viersen in das Gebäude der ehem. Landeszentralbank Viersen, Einführung der selbstentwickelten – und programmierten Geldbearbeitungssoftware

1995 erste Übernahme einer Hauptkassentätigkeit für eine große Sparkasse, erster großer Auftrag für einer bundesweit tätigen Lebensmitteldiscounter

1996 Einführung der bundesweit ersten satellitenüberwachten Geldtransportfahrzeuge (GPS)

2003 Kauf des Bundesbankgebäudes in Viersen

2004 Gründung einer eigenen Softwareabteilung zur Weiterentwicklung der eigenen Geldbearbeitungssoftware zu einer kompletten Geldlogistiksoftware

2006 Einführung der Scannernutzung für die Geldlogistik als eines der ersten Unternehmen bundesweit

2008 Bundesbankzertifizierung für CashEdi über eine eigene Softwareplattform als bundesweit erstes Geldtransportunternehmen

2009 Einführung der Internetbestellplattform „GEWETRA CashWeb“

2011 Einführung eines computergesteuerten Schlüsselverwaltungssystems mit Anbindung an die eigene Geldlogistiksoftware

2013 - 2014 Anbau und Erweiterung des Cash Centers der Niederlassung Viersen und Anschaffung weiterer Maschinen zur vollautomatischen Geldbearbeitung - Investitionsvolume ca. 1,5 Mio. €

2014 Änderung der Gesellschafterstruktur durch eine 40% Beteiligung der Kreissparkasse Heinsberg und Verlegung des Hauptsitzes nach Viersen